Abge­leg­ter Grün­schnitt an der Schillingsbek

Kleine Anfrage nach § 24 BezVG des Mit­glieds der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel, Rüdi­ger Rust (SPD-Frak­tion)

Die Kleine Anfrage wird wie folgt beantwortet:

Sach­ver­halt
Seit meh­re­ren Wochen befin­den sich ent­lang der Schil­lings­bek in Lok­s­tedt an drei Stand­or­ten (siehe Lage­plan und Fotos) Baum­wur­zel­reste und Grünschnitt.

Vor die­sem Hin­ter­grund frage ich den Bezirksamtsleiter:

1. Han­delt es sich dabei um noch nicht ent­sorgte Reste von Arbei­ten, die das Bezirks­amt beauf­tragt hat?
a. Wenn ja, wann wer­den der rest­li­che Grün­schnitt und die Baum­wur­zel­reste entfernt?
b. Wenn nein, wur­den der Grün­schnitt und die Baum­wur­zel­reste dort ille­gal ent­sorgt und wel­che Maß­nah­men wird die Ver­wal­tung gege­be­nen­falls ergreifen?
Nein. Hier wur­den anschei­nend Reste einer pri­va­ten Rück­schnit­tak­tion abge­legt. Das Bezirks­amt Eims­büt­tel, Fach­amt Manage­ment des öffent­li­chen Raums, ist bereits an die ent­spre­chen­den Eigen­tü­mer her­an­ge­tre­ten und wird dies wei­ter verfolgen.