Aktuelles

Im Niendorfer Gehege bestand bis vor 24 Jahren eine Gewichtsbeschränkung. Diese wurde aus unbekannten Gründen aufgehoben, so dass die Straße Niendorfer Gehege zwischen Vogt-Kölln-Straße und Friedrich-Ebert-Straße seither auch vom Lastverkehr genutzt werden kann. Dies ist in erheblichem Maße der Fall....

Das Einzugsgebiet der Grundschule Döhrnstraße reicht östlich bis in die Süderfeldstraße, Lottestraße und Butenfeld. Diese Kinder nehmen in der Regel auf den Weg zur Schule und zurück meist nicht den Umweg über den Fußgängerüberweg über den Grandweg in Höhe An...

Eine erhebliche Anzahl von Zuwanderern, die in Einrichtungen der öffentlichen Unterbringung leben, hat bereits die Erlaubnis, in regulären Wohnraum umzuziehen, findet jedoch keine geeignete Wohnung. Durch einen Umzug könnte die Wohnsituation der Betroffenen verbessert und die Kapazitätsknappheit in der öffentlichen...

Im Drieschweg befindet sich eine als Hundeauslaufstelle gekennzeichnete Wiese. Da es an dieser Fläche weder einen Müllbeutelspender (sog. Doggybagstation) noch einen ausreichend großen Mülleimer gibt, ist es auch für diejenigen Hundebesitzer, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner entsorgen möchten, kaum möglich...

Der Zustand des Straßenbegleitgrüns ist ein erster Ausweis für die Sauberkeit der Stadt. Dieser Zustand ist den Bewohnern der Stadt keineswegs gleichgültig, was die Beschwerdelage bestätigt. ...

Die Zahl der Flüchtlinge, die Hamburg aus humanitären Gründen aufnehmen muss, ist erheblich angestiegen. Die Unterkunftskapazitäten für Flüchtlinge reichen dazu derzeit nicht aus. Es fehlen aber auch Planungen für ein langfristiges Konzept, um auf steigende Zahlen kurzfristig reagieren...