Bau­stelle am Dammtor-Bahnhof

Anfrage der Mit­glie­der der Bezirks­ver­samm­lung Hans-Die­ter Ewe, Jutta Sei­fert, Peter Schrei­ber, Koo­rosh Armi, Han­ne­lore Kös­ter und Gabor Gott­lieb (SPD-Frak­tion)

Sach­ver­halt Seit April 2011 erneu­ert die Deut­sche Bahn AG die 100 Jahre alte Eisen­bahn­brü­cke am Damm­tor­bahn­hof. Rund 20 Mil­lio­nen Euro inves­tiert die Bahn, um die Stre­cke, auf der täg­lich 140 Nah- und Fern­züge sowie 523 S‑Bahnen ver­keh­ren, zu erneuern.

Zur Absi­che­rung der Bau­stelle wur­den an der Edmund-Sie­mers-Allee begin­nend vor dem Bahn­hof die Bus­spur für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben und die ande­ren Fahr­spu­ren ver­schwenkt. Im Zuge der Bau­ar­bei­ten wurde dann ab Okto­ber 2011 zusätz­lich der Damm­tor­damm voll gesperrt. Zur­zeit ist der Damm­tor­damm nur in eine Rich­tung befahr­bar. Dar­aus erge­ben sich große Belas­tun­gen für den Ver­kehr an der Kreu­zung Theo­dor-Heuss-Platz, Als­ter­gla­cis und Mit­tel­weg in Eimsbüttel.

Auf der Flä­che vor dem Cine­maXX-Kino sol­len die neuen Brü­cken­teile zusammen¬geschweißt wer­den. Sie sol­len Ostern 2012 ein­ge­baut wer­den. Die Bau­zeit soll vor­aus­sicht­lich im Mai 2012 been­det sein.

Für die Auto- und Rad­fah­rer wie auch für die Fahr­gäste im öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr erge­ben sich durch die Umlei­tun­gen um die Bau­stelle erheb­li­che Unan­nehm­lich­kei­ten, gerade auch für den Eims­büt­te­ler Bereich der Kreuzung.

Vor die­sem Hin­ter­grund fra­gen wir die zustän­dige Fachbehörde:

1. Wie lange wer­den die Bau­ar­bei­ten noch dauern?

Die Bau­ar­bei­ten sol­len bis Ende 2012 abge­schlos­sen sein.

2. Lie­gen die Bau­ar­bei­ten im vor­ge­se­he­nen Zeit­plan? Wenn nein, warum nicht?

Ja.

3. Wie sieht die wei­tere Zeit­pla­nung aus?

Der Ein­bau der neuen Über­bau­ten soll in der Zeit vom 4. bis zum 10. April und vom 27. bis zum 30. April 2012 erfol­gen. Hieran schlie­ßen sich unter ande­rem die fol­gen­den Arbei­ten an:

Aus­bau­ar­bei­ten an den Wider­la­gern, Ver­le­gung von Kabeln und Lei­tun­gen im Gleis- und Stra­ßen­be­reich, Rück­bau der Kabelhilfs¬brücken, Wie­der­her­stel­lung der Stra­ßen- und Wege­flä­chen sowie der Licht­si­gnal- und Beleuchtungsanlagen.

4. Inwie­weit wird der Bahn­ver­kehr beein­träch­tigt werden?

Von 6. April 2012, 01:00 Uhr bis 10. April 2012, 04:00 Uhr Sper­rung S‑Bahn

Von 6. April 2012, 10:00 Uhr bis 8. April 2012, 22:00 Uhr Sper­rung Fern­bahn­gleis 3

Von 27. April 2012, 22:00 Uhr bis 30. April 2012, 04:00 Uhr Sper­rung Fern­bahn­gleis 4

Im Übri­gen kön­nen wei­tere Sperr­pau­sen, unter ande­rem für Kabel­um­le­gungs­ar­bei­ten, erfor­der­lich werden.

5. Wann wird der Damm­tor­damm wie­der für den Ver­kehr freigegeben?

Bitte ein­zeln für Auto­ver­kehr, Fahr­rad­fah­rer, Bus­ver­kehr sowie Fuß­gän­ger angeben.

6. Wann soll die ursprüng­li­che Ver­kehrs­füh­rung der Busse wie­der her­ge­stellt werden?

Zu 5. und 6.:

Die Frei­gabe des Ver­kehrs ist im Ein­zel­nen noch nicht kon­kret terminiert.

7. Wer­den die geplan­ten Kos­ten eingehalten?

Wenn nein, warum nicht?

Die Deut­sche Bahn AG hat zu die­ser Frage keine Anga­ben gemacht.