Begeg­nungs­zen­trum Tibarg 34 – Ehren­amt­li­che Arbeit vor Ort sichern

Mit dem Begeg­nungs­zen­trum „Alte Schule“ gibt es seit April 2017 in Nien­dorf einen Ort für die ehren­amt­li­che Arbeit mit Geflüch­te­ten. Das auf rot-grüne Initia­tive mit Mit­teln des Inte­gra­ti­ons­fonds der Bür­ger­schaft finan­zierte Zen­trum umfasst ein Café, Sprach- und Sport­kurse sowie Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen, die sich sowohl an Geflüch­tete als auch alt­ein­ge­ses­sene Nien­dor­fe­rin­nen und Nien­dor­fer richten.

Koor­di­niert wird das Zen­trum von der Flücht­lings­in­itia­tive „Wir für Nien­dorf“, unter­stützt von der evan­ge­li­schen Gemeinde. Die Räum­lich­kei­ten in der Alten Schule sind jedoch nur bis zum geplan­ten Abriss des Gebäu­des Ende 2018 gesi­chert. Die ehren­amt­li­che Initia­tive leis­tet einen ele­men­ta­ren Bei­trag zur Inte­gra­tion in Nien­dorf. Daher sollte sich auch für die Zeit nach dem Aus­lau­fen der Zwi­schen­nut­zung des Gebäu­des Tibarg 34 darum bemüht wer­den, die ehren­amt­li­che Arbeit vor Ort durch die Bereit­stel­lung von Räu­men zu sichern.

Um einen Über­blick über die künf­ti­gen Bedarfe zu erhal­ten, ist es dar­über hin­aus rat­sam, eine Ver­tre­te­rin bzw. einen Ver­tre­ter der koor­di­nie­ren­den Initia­tive in den Fach­aus­schuss ein­zu­la­den, um über die Arbeit des Begeg­nungs­zen­trums Tibarg 34 zu berichten.

Peti­tum:

Der Bezirks­amts­lei­ter wird gebe­ten, zu prü­fen, ob nach Ablauf der Zwi­schen­nut­zung des Gebäu­des Tibarg 34 Räume für ehren­amt­li­che Akti­vi­tä­ten im Nien­dor­fer Zen­trum bereit­ge­stellt wer­den können.

Fer­ner wird die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung gebe­ten, eine Ver­tre­te­rin bzw. einen Ver­tre­ter der Initia­tive „Wir für Nien­dorf“ in den Aus­schuss für Sozia­les, Arbeit, Inte­gra­tion, Gleich­stel­lung und Gesund­heit ein­zu­la­den, um über das Begeg­nungs­zen­trum Tibarg 34 und die ehren­amt­li­che Arbeit im Nien­dor­fer Zen­trum zu berichten.

Ali Mir Agha, Lisa Kern und GRÜNE-Fraktion
Jutta Sei­fert, Koo­rosh Armi, Wil­fried Mahnke und SPD-Fraktion