Finan­zi­elle Unter­stüt­zung des Ham­burg Faust­ball Festivals

Die Faust­ball­ab­tei­lung des ETV hat eine lange Tra­di­tion und erlebt der­zeit ins­be­son­dere durch die rund 60 ira­ni­schen Spie­ler, die dort inzwi­schen aktiv sind, einen neuen Aufschwung. 

Der Eims­büt­te­ler TV e.V. rich­tet vom 13. – 15. Sep­tem­ber zwei große Faust­ball-Events aus: die Deut­sche-Senio­ren­meis­ter­schaft mit 40 Teams aus der gesam­ten Bun­des­re­pu­blik, sowie den 3 Nati­ons­Cup, an dem Teams aus Däne­mark und Bel­gien sowie ein ETV-Ham­burg-Refu­gee-Team teilnehmen. 

Im Rah­men des 3 Nati­ons­Cups soll neben dem sport­li­chen Teil auch ein Fest­ban­kett mit ca. 50 Per­so­nen aus­ge­rich­tet wer­den. Das Ban­kett wird von den ira­ni­schen Spie­lern und ihren Fami­lien mit­or­ga­ni­siert. Der Ver­ein hat für die Durch­füh­rung des Ban­ketts finan­zi­elle Unter­stüt­zung beantragt.

Peti­tum

Für die Durch­füh­rung des Ham­burg Faust­ball Fes­ti­vals wer­den dem Eims­büt­te­ler TV e.V. bezirk­li­che Son­der­mit­tel in Höhe von 

1000 Euro

zur Ver­fü­gung gestellt.

Ernst Chris­tian Schütt, Ralf Mei­burg, Gabor Gott­lieb, Ines Schwarza­rius, Koo­rosh Armi, Moritz Alt­ner, Dag­mar Bahr, Dr. Ann-Kath­rin Rie­gel, Pau­lina Rügge, Janina Sat­zer, Annika Urban­ski und Torge Urban­ski (SPD-Frak­tion)

Tags:
,