Personen

Gabor

Gabor Gottlieb (Harvestehude/Rotherbaum)

Fraktionsvorsitzender

Geboren: 11.02.1980

Abteilungsleiter

Tel.: 0176 – 23 13 71 88

gabor.gottlieb@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung von 2008-2016 und seit 2019

Ines

Ines Schwarzarius­ (Niendorf)

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Geboren: 24.06.1970

Diplom Arbeits- und Wirtschaftsjuristin

Tel.: 0170 – 629 36 58

ines.schwarzarius@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2014

Steckbrief

Wer bin ich und warum mache ich Kommunalpolitik?

Als Hamburgerin, Eimsbüttlerin und Niendorferin ist die Stadt, der Bezirk und der Stadtteil mein Zuhause. Ich bin hier geboren, aufgewachsen, habe hier meine Ausbildung gemacht und später an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik studiert. Als Mutter von zwei Kindern arbeite ich in der Lebenshilfe Hamburg in einem Flüchtlingsprojekt, bin Betriebsrätin, Gewerkschaftsmitglied und seit 23 Jahren Mitglied der SPD.

Ich wollte immer etwas bewegen und etwas dafür tun, dass die Welt ein bisschen besser wird. Dafür habe ich mir einige Parteien und Organisationen angeschaut und bin als Mitarbeiterin bei Abgeordneten „in die Lehre gegangen“.  Kommunalpolitik ist die ungeschminkteste Art Politik zu machen. Man trifft und kennt sich und erfährt sehr schnell, welche Folgen und Wirkung das eigene Handeln hat.

 

Meine politischen Themen?

Städte und Plätze sind Orte, die gelebt werden sollen und in denen Leben entstehen soll. Klug gedacht können sie die Defizite der Wohnformen ausgleichen, die diversen Bedürfnisse der Generationen decken, Bewegungsraum für jede Art der Fortbewegung und natürliche Entdeckungsreisen bieten.
Deshalb ist die Stadtentwicklung in meinem Regionalbereich Niendorf, aber auch im Bezirk einfach spannend.
Als Familienmensch lebe ich in einem Mehrgenerationenhaus und sehe jeden Tag, wie selbstbestimmt ältere Menschen leben können und was ganz junge Menschen zum groß werden brauchen. Die Sozialpolitik und der soziale Kitt in der Gesellschaft sind für mich deshalb unabdingbar.

 

Mein Lieblingsplatz im Stadtteil?

Unter einer 200 Jahre alten Buche im Niendorfer Gehege

 

HSV oder St. Pauli?

Olé, olé, olé, olé,
Super Hamburg,
Sankt Paulé.

 

Lebensmotto

„Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es“ Erich Kästner

Koorosh

Koorosh Armi (Schnelsen)

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Geboren: 18.08.1986

Leitender Angestellter

koorosh.armi@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2011

Steckbrief

Wer bin ich und warum mache ich Kommunalpolitik?

Wer ich bin, dürfen andere entscheiden. Warum ich kommunalpolitisch unterwegs bin? Vor der eigenen Haustür kehren, macht nicht nur Spaß, sondern ist insbesondere in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Die unmittelbaren Entscheidungen sind greifbarer als auf anderen politischen Ebenen. Der direkte Austausch im Wohnort ist wesentlich für eine lebendige Demokratie.

 

Meine politischen Themen?

Als Bezirksabgeordneter sind es natürlich die kommunalen Themen. Verkehrspolitik ist mein Steckenpferd. Es gibt einiges zu tun und das Engagement in diesem Bereich ist leider kein Gewinnerthema.  Trotzdem bin ich mit Leidenschaft dran. Zudem liegt mir aufgrund meines Heimatstadtteils Schnelsen der Regionalbereich am Herzen. Hier geht es um die oft unterschätzten Belange vor Ort. Weitere Bereiche sind: Stadtplanung, Grün und Umwelt sowie die lokale Wirtschaftspolitik.

 

Mein Lieblingsplatz im Stadtteil?

Frohmestraße und Wassermannpark. Künftig wird es ganz sicher unser A7-„Deckelpark“. Meine Lieblingsplätze in anderen Stadtteilen verrate ich nicht.

 

HSV oder St. Pauli?

Ich versuche es mal diplomatisch: beide sympathisch, aber meine Antwort ist: Werder Bremen. Als alter Ostfriese gewissermaßen eine Pflicht.

 

Lebensmotto

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.

Ina

Ina Dinslage (Eimsbüttel-Süd)

Geboren: 27.08.1980

Historikerin

ina.dinslage@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

Alica

Alica Huntemann (Stellingen)

Geboren: 13.09.1993

Tourismuskauffrau

alica.huntemann@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

Armita

Armita Kazemi (Eidelstedt)

Stellvertretende Vorsitzende der Bezirksversammlung

Geboren: 21.09.1984

Juristin

armita.kazemi@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

Kordula_web_final

Kordula Leites (Lokstedt)

Geboren: 17.06.1960

Lehrerin

kordula.leites@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

Ralf

Ralf Meiburg (Eimsbüttel-Nord)

Geboren: 25.05.1954

Kriminalbeamter i.R.

ralf.meiburg@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2016

Steckbrief

Wer bin ich und warum mache ich Kommunalpolitik?

Ich bin in der Kommunalpolitik unterwegs, weil ich möchte, dass unser Stadtteil, der Bezirk Eimsbüttel, Hamburg und unser Land so sicher und lebenswert bleiben – wie sie für mich sind. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen bin ich überzeugt, dass wir in einer sehr sicheren Stadt leben. Alle Bürger haben für mich stets die Verpflichtung dazu beizutragen dieses zu bewahren.

Immer müssen wir die Begriffe Gemeinwohl und Gemeinschaft vor unseren Augen haben, egal, was wir tun. Möglichst viele Menschen sollen den Wandel und die Veränderungen der Stadt mitgestalten. Der Ballungsraum der Großstadt Hamburg fordert uns immer wieder heraus, so dass viele Themen mich bewegen. Mietpreise, Parkplätze, ÖPNV, Grün- und Sportanlagen, Umweltschutz u.v.m. beschäftigen mich. Als Einzelner kann man nur Kleinigkeiten bewegen, aber jede Anstrengung lohnt sich. Gemeinsam kann man deutlich mehr erreichen.

Meine politischen Themen?

Ich bin Mitglied im Kerngebiets- und im Bildungs- und Sportausschuss. Die Gestaltung des öffentlichen Raums liegt mir sehr am Herzen, sei es die von Grünanlagen, Radwegen und Straßen, Verkehrsregelungen u.a.. Die Renovierung oder Neugestaltung von Sportanlagen ist für mich von großer Bedeutung. Viele kleine und auch größere Sportvereine gibt es in Eimsbüttel, die zum Teil auf veralteten und sehr strapazierten Anlagen ihren Mitgliedern Sportmöglichkeiten anbieten. Hier gilt es immer wieder auf Verbesserungen hinzuwirken. Natürlich braucht es dafür Geld. Aber die Infrastruktur muss stimmen, damit sich möglichst alle Menschen wohlfühlen können.

Mein Lieblingsplatz im Stadtteil?

Gerne sitze ich bei der Villa im Park, im Biergarten oder auf der Terrasse und trinke meinen Ostfriesentee mit Kandis und Milch. Der Else-Rauch-Platz ist ein von vielen besuchter Platz, auf dem sich der Aufenthalt lohnt. Der Corfu-Grill zieht mich ab und zu an, wenn ich mich mit meiner Familie zu Essengehen verabrede.

HSV oder St. Pauli?

Mein Sportverein ist Grün-Weiß Eimsbüttel. So interessiere ich mich besonders für alle Sportarten, die mit einem Ball zu tun haben, dabei kommen St. Pauli und der HSV natürlich auch vor. Als Fußballfan sollte man sich auch gern mal samstags oder sonntags früh ein Jugendspiel der jüngeren Jahrgänge anschauen. Wie engagiert diese Kinder sind, da könnten manche Erwachsene sicher noch hinzulernen. Für Kinder und deren Bewegungsdrang sind Gelegenheiten zum Toben überall nötig.

Lebensmotto

Immer gute Laune bewahren!

Hadi

Hadi Mourad (Niendorf)

Geboren: 27.10.1999

Diplom-Jurist

hadi.mourad@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

Roland

Roland Oehlmann (Harvestehude/Rotherbaum)

Geboren: 28.04.1996

Sozialökonom

roland.oehlmann@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2024

AnnKathrin

Dr. Ann-Kathrin Riegel (Schnelsen)

Geboren: 07.10.1982

Ärztin

annkathrin.riegel@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2019

Ernst-Christian

Ernst Christian Schütt (Lokstedt)

Geboren: 14.09.1950

Schriftsteller/Sozialwirt/Diplom-Soziologe

ernst.christian.schuett@spd-fraktion-eimsbuettel.de

Mitglied der Bezirksversammlung seit 2014

Steckbrief

Wer bin ich und warum mache ich Kommunalpolitik?

Ich heiße Ernst Christian Schütt, bin Jahrgang 1950 und vertrete Lokstedt seit 2014 in der Bezirksversammlung. An der Kommunalpolitik finde ich gut, dass ich Verantwortung übernehmen und unmittelbar Dinge bewege kann. Da sind wir Bezirkspolitiker sogar näher dran am Bürger als die Abgeordneten in der Bürgerschaft.

Meine politischen Themen?

Als finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion achte ich mit darauf, dass das Geld vernünftig ausgegeben wird. Ich schaue zum Beispiel darauf, wofür wir als Bezirksversammlung schon einmal Finanzmittel bereitgestellt haben, was wir besonders fördern wollen und ob es dafür genügend Geld gibt.

Vor 40 Jahren veröffentlichte der SPD-Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann ein Buch mit dem programmatischen Titel »Kultur für alle«. Diese Forderung nach gesellschaftlicher Teilhabe einzulösen, ist eine meiner Aufgaben als kulturpolitischer Sprecher.

Mein Lieblingsplatz im Stadtteil?

In einem Café in der Grelckstraße und im Stadion Hoheluft bei einem Heimsieg des SCV.

HSV oder St. Pauli?

St. Pauli – und SC Victoria

Lebensmotto

„Du bist nicht verantwortlich dafür, dass die Welt ist, wie sie ist – es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“