SPD-Frak­tion for­dert kos­ten­lose Mens­trua­ti­ons­ar­ti­kel in Eims­büt­te­ler Einrichtungen

In Schott­land hat das Par­la­ment vor kur­zem den freien Zugang zu Mens­trua­ti­ons­ar­ti­keln beschlos­sen. Die SPD-Frak­tion will, dass Tam­pons und Bin­den auch in Eims­büt­tel künf­tig zur Stan­dard­aus­stat­tung öffent­li­cher Toi­let­ten gehö­ren. In den Ein­rich­tun­gen des Bezirks sol­len Mens­trua­ti­ons­ar­ti­kel kos­ten­los ver­füg­bar sein. Schu­len, Uni und andere öffent­li­che Ein­rich­tun­gen sol­len dem Bei­spiel folgen.

Dazu erklärt Gabor Gott­lieb, SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der: „Schott­land hat mit sei­ner Initia­tive Maß­stäbe gesetzt. Wir fin­den, dass auch uns in Deutsch­land eine solch fort­schritt­li­che Rege­lung gut zu Gesicht steht, denn auch bei uns haben man­che Men­schen Schwie­rig­kei­ten, sich Hygie­ne­pro­dukte zu leis­ten. Des­halb soll­ten wir einen klei­nen, aber wich­ti­gen Schritt vor­an­ge­hen und in den öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen unse­res Bezirks kos­ten­lose Mens­trua­ti­ons­ar­ti­kel bereit­stel­len. Es wäre schön, wenn sich andere Insti­tu­tio­nen dem anschlie­ßen würden.

Zwar wurde bereits zu Beginn des Jah­res in Deutsch­land die Mehr­wert­steuer auf Mens­trua­ti­ons­ar­ti­kel gesenkt. Es gilt aber wei­ter: Die Peri­ode ist kein Luxus. Nie­mand sollte wegen des man­geln­den Zugangs zu Hygie­ne­pro­duk­ten benach­tei­ligt sein. Ein kos­ten­lo­ses Ange­bot ist daher ein Stück weit mehr Gleich­be­rech­ti­gung. Der Beschluss des schot­ti­schen Par­la­ments ist ein Mei­len­stein. Wir wol­len nicht war­ten, bis hier­zu­lande ein Gesetz ver­ab­schie­det wird, son­dern gleich mit einem prak­ti­schen Bei­spiel anfangen.“

Mit einem Antrag in der heu­ti­gen Bezirks­ver­samm­lung (im Live­stream auf dem You­Tube-Kanal der BV Eims­büt­tel) setzt sich die SPD-Frak­tion dafür ein, dass Mens­trua­ti­ons­ar­ti­kel in den bezirk­li­chen Ein­rich­tun­gen mit Publi­kums­ver­kehr wie zum Bei­spiel den Kun­den­zen­tren, dem Ham­burg Haus oder den Jugend­zen­tren künf­tig kos­ten­los zur Ver­fü­gung ste­hen. Dafür soll die Bezirks­ver­samm­lung bei Bedarf finan­zi­elle Mit­tel bereit­stel­len. Dar­über hin­aus soll auch in Schu­len, Uni-Gebäu­den und ähn­li­chen Ein­rich­tun­gen ein kos­ten­freier Zugang zu Bin­den und Tam­pons ermög­licht werden.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Gabor Gott­lieb, Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 0176 – 23 13 71 88

 

Bild: pexels/​Karolina Grabowska