Tom Tailor Stand­ort in Nien­dorf ermöglichen

Die Tom Tailor Hol­ding AG gehört zu den größ­ten Mode­un­ter­neh­men Deutsch­lands und ist mit sei­nen Mar­ken in 35 Län­dern ver­tre­ten. Welt­weit beschäf­tigt sie rund 6.500 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter. In Nien­dorf am Gar­sted­ter Weg befin­det sich die Fir­men­zen­trale. Mit 480 Ange­stell­ten an die­sem Stand­ort ist der Kon­zern einer der größ­ten Arbeit­ge­ber im Bezirk Eimsbüttel.

Kürz­lich berich­tete das Ham­bur­ger Abend­blatt, dass die Tom Tailor Hol­ding nach einem neuen Stand­ort suche. Ein Fir­men­spre­cher habe erklärt, dass auf­grund des Fir­men­wachs­tums der ver­gan­ge­nen Jahre ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten geprüft wür­den, neben einer Erwei­te­rung des Sit­zes in Nien­dorf auch ein Stand­ort­wech­sel inner­halb des Groß­raums Ham­burg. Aus­weis­lich der vor­lie­gen­den Infor­ma­tio­nen benö­tigt die Firma Aus­wei­tungs­mög­lich­kei­ten für ihren Stand­ort. Der bis­he­rige Stand­ort in Nien­dorf ist gut integriert.

Die mög­li­che benach­barte Erwei­te­rungs­flä­che befin­det sich nach Pres­se­infor­ma­tio­nen der letz­ten Jahre im Eigen­tum der Pen­si­ons­kasse der Hoch­bahn. Eine Eini­gung zwi­schen Eigen­tü­mer und Tom Tailor scheint bis­lang nicht mög­lich zu sein.

Petitum/​Beschluss:

Der Bezirks­amts­lei­ter wird gebe­ten, – ggf. unter Betei­li­gung der Bezirks­ver­samm­lung – Gesprä­che mit der Pen­si­ons­kasse der Hoch­bahn (oder ggf. dem aktu­el­len Eigen­tü­mer) und der Tom Tailor Hol­ding AG zu füh­ren um die Mög­lich­kei­ten für einen Ver­bleib der Zen­trale in Nien­dorf zu erörtern.

Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung wird gebe­ten, sich bei der Behörde für Wirt­schaft, Ver­kehr und Inno­va­tion ebenso dafür ein­zu­set­zen, Gesprä­che mit dem Ziel des Ver­bleibs der Kon­zern­zen­trale in Nien­dorf zu führen.

Der aktu­elle Sach­stand zur Stand­ort­ent­wick­lung von Tom Tailor und die wei­te­ren Pläne mögen in der nächs­ten Sit­zung des Aus­schus­ses für Grün, Umwelt, Wirt­schaft und Ver­brau­cher­schutz dar­ge­stellt werden.

 

Gabor Gott­lieb, Marc Schem­mel, Koo­rosh Armi und SPD-Fraktion

Vol­ker Bulla und Grüne Fraktion

Tags: