Auf­wer­tung und Stär­kung des Wochen­mark­tes Grund­straße am Mittwoch

Antrag der GAL‑, SPD- und CDU-Fraktion

Sach­ver­halt:
Die Markt­flä­che des Wochen­mark­tes am Mitt­woch (vor­mit­tags) wird nun bereits über Jahre hin­weg immer weni­ger von den Markt­be­schi­ckern und Anwoh­nern nach­ge­fragt. Die Ursa­che hier­für liegt für die Markt­be­schi­cker an den immer wei­ter zurück­ge­hen­den Umsätzen.

Blei­ben Händ­ler weg, sinkt auch für die Besu­cher die Attrak­ti­vi­tät des Mark­tes durch das ins­ge­samt redu­zierte Ange­bot, ein Kreis­lauf, der ein Nach­den­ken über eine Stär­kung des Mark­tes Grund­straße am Mitt­woch not­wen­dig macht.

Um zu ver­hin­dern, dass der Markt man­gels aus­rei­chen­der Ange­bote ein­ge­stellt wer­den muss, ist ein Nach­den­ken über eine Stär­kung des Mark­tes Grund­straße am Mitt­woch drin­gend geboten.

Beschluss­vor­schlag:
Die Ver­wal­tung wird gebe­ten, zur Stär­kung des Stand­or­tes an der Grund­straße eine „Akteu­ers­runde“ (Markt­be­schi­cker, Poli­tik etc.) ein­zu­be­ru­fen, um die Mög­lich­kei­ten von Ver­än­de­run­gen der Öff­nungs­zei­ten zu prü­fen und zu diskutieren.

Ziel sollte der Erhalt sowie die lang­fris­tige Stär­kung des Mark­tes sein, um für die Bevöl­ke­rung auch in der Zukunft ein attrak­ti­ves Ange­bot an Markt­pro­duk­ten Wohn­ort­nah bereit zu halten.

Roland Seid­litz, GAL-Fraktion
Rüdi­ger Rust, SPD-Fraktion
Niels Bött­cher, CDU-Fraktion