Bäume am Har­ve­ste­hu­der Weg 25

Kleine Anfrage der Mit­glie­der der Bezirks­ver­samm­lung, Herrn Michael Wes­ten­ber­ger (CDU), Herrn Roland Seid­litz (GAL) und Herrn Gabor Gott­lieb (SPD)
Die Kleine Anfrage wird wie folgt beantwortet:
Das Grund­stück Har­ve­ste­hu­der Weg 25 (ehe­mals Ger­ling Ver­trieb Deutsch­land GmbH) soll neu bebaut wer­den. Der­zeit fin­det ein Archi­tek­tur-Wett­be­werb für die­ses Grund­stück statt, an dem auch die Fra­ge­stel­ler Michael Wes­ten­ber­ger und Gabor Gott­lieb – als Ver­tre­ter der Poli­tik – als Jury­mit­glie­der teilnehmen.

Das Grund­stück ist nicht durch seine unmit­tel­bare Lage zur Als­ter von beson­de­rem Inter­esse son­dern auch durch sei­nen cha­rak­te­ris­ti­schen Baum­be­stand. Die­ser Baum­be­stand sollte durch die neue Bebau­ung mög­lichst erhal­ten bleiben.

Wir fra­gen daher die Bezirksamtsleitung:

1. Wel­chen Baum­be­stand gibt es auf dem Grund­stück insgesamt?

Ins­ge­samt gibt es 26 Bäume.
Davon 12 Ahorn-Bäume, 2 Stiel­ei­chen, 2 Schwarz­kie­fern, 3 Buchen,1 Esche, 1 Ulme, 3 Lin­den, 1 Taxus, 1 Zierapfel.
2. Wur­den für das Grund­stück Har­ve­ste­hu­der Weg 25 bereits Fäll­ge­neh­mi­gun­gen beantragt?

Ja.
a) Wenn ja, für wel­che Bäume?

4 Ahorn-Bäume, 2 Schwarz­kie­fern, 1 Ulme, 1 Hain­bu­che, 2 Stiel­ei­chen, 1 Hängebuche.
b) Wie alt sind die jewei­li­gen Bäume?

Etwa zwi­schen 40–60 J., 2 Stiel­ei­chen etwa 200 Jahre, 1 Hän­ge­bu­che etwa 150 Jahre.
c) Wie groß (Stamm­durch­mes­ser) und hoch sind die jewei­li­gen Bäume?

Die Durch­mes­ser betra­gen zwi­schen 30–55 cm, bei den 2 Eichen etwa 150 und 170 cm.
Die Bäume sind ca. 12–25 m hoch.

 

d) Wie weit ste­hen die Bäume von der Als­ter entfernt?

Etwa 240 – 280m.

e) Was sind die jewei­li­gen Gründe für die Fällgenehmigungen?

Bis­her wurde noch keine Fäll­ge­neh­mi­gung erteilt.
3. Wenn Anträge gestellt wor­den sind, wurde über die Anträge bereits entschieden?

Nein.
a) Wenn ja, wann?
b) Wel­che Fäll­ge­neh­mi­gun­gen wur­den erteilt?
c) Wel­che Fäll­ge­neh­mi­gun­gen wur­den nicht erteilt?

4. Wenn Fäll­ge­neh­mi­gun­gen erteilt wur­den sind, wel­che Aus­gleichs­maß­nah­men (z.B. sind vorgesehen)

Ent­fällt.