Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel för­dert den Bau des ETV- Sport­zen­trums am Lok­s­ted­ter Steindamm

Der Eims­büt­te­ler Turn­ver­band e.V. (ETV) plant, seine bestehende Anlage am Lok­s­ted­ter Stein­damm zu einem mul­ti­funk­tio­na­len Sport­ver­eins­zen­trum mit ange­glie­der­ter Bewe­gungs-Kita aus­zu­bauen. Die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel betei­ligt sich an dem Bau­vor­ha­ben mit 200.000 Euro aus bezirk­li­chen Son­der­mit­teln. Ein ent­spre­chen­der Antrag der Frak­tio­nen von SPD und GRÜ­NEN wurde in der gest­ri­gen Sit­zung ein­stim­mig beschlos­sen. „Das neue Zen­trum wird eine Berei­che­rung für den Sport in Eims­büt­tel“, so der haus­halts­po­li­ti­sche Spre­cher der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel, Ernst Chris­tian Schütt. „Im Umkreis der Anla­gen sind ja auch meh­rere Woh­nungs­bau­pro­jekte in der Umset­zung oder Pla­nung und es gibt dort viele kleine und große Men­schen, die in ihrer nähe­ren Umge­bung gerne Sport trei­ben wollen.“ 

Um die Finan­zie­rung des ins­ge­samt rund 16,3 Mil­lio­nen Euro teu­ren Vor­ha­bens zu rea­li­sie­ren, wird der Ver­ein Eigen­mit­tel in Höhe von 3 Mil­lio­nen Euro inves­tie­ren. Wei­tere Gel­der wer­den durch den Ham­bur­ger Sport­bund, den Sanie­rungs­fonds der Ham­bur­gi­schen Bür­ger­schaft, die Behörde für Arbeit, Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­tion (zur Kita-Finan­zie­rung) sowie durch Bank­kre­dite auf­ge­bracht. Zudem unter­stützt auch die Bezirks­ver­samm­lung Ham­burg-Nord das Vor­ha­ben mit Son­der­mit­teln in Höhe von 200.000 Euro. 

Kern­stück des Erwei­te­rungs­pro­jekts am Lok­s­ted­ter Stein­damm ist ein mul­ti­funk­tio­na­ler Neu­bau auf fünf Ebe­nen mit ins­ge­samt 7.815 Qua­drat­me­tern Brut­to­ge­schoss­flä­che. In dem Gebäude wer­den neben einer Ein­feld­halle, einem Fit­ness-Stu­dio und vier Gym­nas­tik­räu­men auch eine Bewe­gungs-Kita für 120 Kin­der, eine Kin­der­be­we­gungs­land­schaft mit Boul­der­an­lage, eine Sport­gas­tro­no­mie sowie Umklei­den, Büro- und Gemein­schafts­räume Platz fin­den. Auf dem Dach sol­len ein Sau­na­be­reich sowie eine Außen­sport­flä­che ent­ste­hen. Schütt: „Gerade in Ham­burgs dicht­be­sie­del­ten urba­nen Lagen ste­hen die Sport­ver­eine beim Aus­bau ihrer Sport­in­fra­struk­tur oft vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen. Mit dem neuen Sport­zen­trum nutzt der ETV die Ver­eins­flä­chen am Lok­s­ted­ter Stein­damm künf­tig opti­mal und schafft viele attrak­tive Sport­an­ge­bote für die Anwoh­ner in den umlie­gen­den Quartieren.“

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Chris­tian Schütt, haus­halts­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 93 85 69