Bür­ger pla­nen Stel­lin­gens neues Zentrum

Die Pla­nung für ein kom­plet­tes Stadt­quar­tier mit vie­len Woh­nun­gen, Ein­zel­han­del und sozia­len Ein­rich­tun­gen im Zen­trum von Stel­lin­gen beginnt – unter Betei­li­gung der Bür­ger. Zum Auf­takt wer­den am 28. März die stadt­pla­ne­ri­schen Ziele und das Ver­fah­ren vor­ge­stellt. Rüdi­ger Rust, Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel: „Der große Rah­men ist gesteckt. Nun sind die Bewoh­ner des Stadt­teils auf­ge­ru­fen, Ideen und Wün­sche einzubringen.“

Das etwa 37 Hektar große Gelände am Sport­platz­ring bie­tet Platz für rund 250 Geschoss­woh­nun­gen, Rei­hen­häu­ser und Stadt­vil­len. Der Süd­rand an der viel­be­fah­re­nen Straße ist als lärm­ab­wei­sende Block­be­bau­ung gedacht, in der Geschäfte und Dienst­leis­ter zur Nah­ver­sor­gung ange­sie­delt wer­den kön­nen sowie ein Stadt­teil­kul­tur­zen­trum als sozia­ler Mit­tel­punkt. In die­sem Rah­men haben nun die Stel­lin­ger Gele­gen­heit, das Quar­tier mit­zu­ge­stal­ten. „Das Areal bie­tet uns eine große Chance, fami­li­en­freund­li­chen und bezahl­ba­ren Wohn­raum zu schaf­fen“, so Rust zu den Entwicklungszielen.

Mög­lich wird die Ent­wick­lung des neuen Quar­tiers durch einen groß­an­ge­leg­ten Flä­chen­tausch. Das Infor­ma­ti­kum der Uni­ver­si­tät Ham­burg wird vom Stand­ort an der Vogt-Kölln-Straße an den MIN-Cam­pus an die Bun­des­straße ver­legt. Auf das frei­wer­dende Uni-Gelände, das wegen des Flug­lärms für Woh­nungs­bau nicht geeig­net ist, kön­nen damit die gro­ßen Sport­flä­chen vom Sport­platz­ring ver­la­gert werden.

Zum Auf­takt für das Bür­ger­be­tei­li­gungs­ver­fah­ren wer­den die Bebau­ungs­pläne Stel­lin­gen 61 (Vogt-Kölln-Straße) und Stel­lin­gen 62 (Sport­platz­ring) am Diens­tag, 26. März, um 19 Uhr im Haus der Jugend Stel­lin­gen am Sport­platz­ring 71 vor­ge­stellt. Ihre Vor­schläge kön­nen die Bür­ger ab sofort auch auf dem Inter­net­por­tal unter www​.ideen​-fuer​-stel​lin​gen​.de einbringen.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gern zur Verfügung:

Rüdi­ger Rust, Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Mobil: 0151 – 50 42 97 71