Corona-Sofort­hilfe der Bezirks­ver­samm­lung Eimsbüttel

Kleine Anfrage nach § 24 BezVG des Mit­glieds der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel, Gabor Gott­lieb (SPD-Frak­tion)

Die Corona-Pan­de­mie hat auch für die Eims­büt­te­ler Ver­eine und Insti­tu­tio­nen weit­rei­chende Fol­gen. Um betrof­fe­nen Sport‑, Kul­tur- und Sozi­al­ein­rich­tun­gen im Bezirk bei der Bewäl­ti­gung die­ser Aus­wir­kun­gen unter die Arme zu grei­fen, hat die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel im April 2020 (Drs. 21–0914) aus Son­der­mit­teln eine Sofort­hilfe in Höhe von bis zu 100.000 Euro bereit­ge­stellt. Antrag­stel­ler kön­nen dar­aus eine För­de­rung für nötige Schutz- und Hygie­ne­maß­nah­men, die für die Fort­füh­rung ihrer Arbeit uner­läss­lich sind, bean­tra­gen. Zahl­rei­che Anträge sind seit­her durch die Ver­wal­tung schnell und unkom­pli­ziert bewilligt
worden.

Ange­sichts der ange­stie­ge­nen Infek­ti­ons­zah­len in der zwei­ten Welle der Pan­de­mie sowie der bis zum Herbst bereits zu etwa zwei Drit­teln abge­ru­fe­nen Mit­tel wurde mit Beschluss vom 29. Okto­ber 2020 (Drs. 21–1395) der Sofort­hilfe-Topf auf den ursprüng­li­chen Betrag von 100.000 Euro auf­ge­füllt. Außer­dem wurde die erneute Antrags­mög­lich­keit für Ver­eine und Ein­rich­tun­gen, die bereits in der ers­ten Phase der Pan­de­mie einen Antrag gestellt hat­ten, geschaffen.

Vor die­sem Hin­ter­grund frage ich den Bezirksamtsleiter:

1. Wie viele Mit­tel ste­hen aktu­ell noch für die Corona-Sofort­hilfe der Bezirks­ver­samm­lung zur Ver­fü­gung?

Ins­ge­samt wur­den bis heute 100.491,88 € aus der Corona-Sofort­hilfe für Maß­nah­men bewil­ligt, es ver­bleibt ein Rest von 64.690,94 €.

2. Wel­che Anträge sind bis­lang bewil­ligt und für wel­che Zwe­cke sind die Mit­tel jeweils ein­ge­setzt wor­den? (Bitte mit Antrag­stel­ler und Betrag aufführen)

Siehe Anhang

Anlage zu Kleine Anfrage (Corona-Sofort­hilfe)