Eidels­ted­ter Zen­trum: SPD-Frak­tion will Woh­nun­gen für Stu­die­rende und Azubis

Die Eims­büt­te­ler Bezirks­ver­samm­lung setzt sich für viel­fäl­tige Wohn­nut­zun­gen auf dem ehe­ma­li­gen Auto­haus-Gelände am Eidels­ted­ter Platz/​Eidelstedter Dorf­straße ein. „Neben den geplan­ten frei finan­zier­ten Miet- und Eigen­tums­woh­nun­gen wün­schen wir uns hier geför­der­ten Wohn­raum für Stu­die­rende und Aus­zu­bil­dende“, so Dag­mar Bahr, Eidels­ted­ter Abge­ord­nete der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel. „Das wäre eine sinn­volle Ergän­zung des Wohn­an­ge­bots in Eidelstedt.“

In einem Antrag in der Bezirks­ver­samm­lung ver­langt Rot-Grün von der Eims­büt­te­ler Ver­wal­tung, in Gesprä­chen mit dem Bau­herrn den vor­ge­se­he­nen Drit­tel-Anteil geför­der­ter Woh­nun­gen als soge­nannte Son­der­wohn­for­men zu errich­ten. Dafür soll die Ham­bur­gi­sche Inves­ti­ti­ons- und För­der­bank ein­be­zo­gen wer­den. „Auf den geför­der­ten Wohn­an­teil zu ver­zich­ten, wie von der CDU-Frak­tion gefor­dert, hal­ten wir für den fal­schen Weg. Sehr viel bes­ser ist es, die­sen Wohn­raum für Stu­die­rende und Aus­zu­bil­dende zu wid­men. Dafür spricht die zen­trale Lage und gute Anbin­dung des Are­als. Vor­stell­bar sind für uns aber auch soziale Nut­zun­gen wie etwa bar­rie­re­freier Wohn­raum für Men­schen mit Behin­de­rung“, so Dag­mar Bahr, Eidels­ted­ter Abge­ord­nete der SPD-Frak­tion Eimsbüttel. 

Mit dem Bebau­ungs­plan Eidels­tedt 30 wird der­zeit die Neu­ent­wick­lung des ehe­ma­li­gen Auto­haus-Are­als und angren­zen­der Flä­chen am Eidels­ted­ter Platz/​Eidelstedter Dorf­straße vor­be­rei­tet. Der Ent­wurf sieht die Schaf­fung von rund 250 Wohn­ein­hei­ten sowie eines Ärz­te­hau­ses und Flä­chen für den Ein­zel­han­del vor. Für die über bestehen­des Plan­recht hin­aus zu geneh­mi­gen­den Woh­nun­gen kommt – wie ham­burg­weit üblich – der soge­nannte Drit­tel­mix zur Anwen­dung, der einen Anteil von einem Drit­tel geför­der­ter Woh­nun­gen vor­sieht. Im Falle der beschrie­be­nen Flä­che sind dies etwa 29 Wohneinheiten.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Dag­mar Bahr, Eidels­ted­ter Abge­ord­nete der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 040 – 42 10 45 00