Fami­li­en­teams in Eims­büt­tel stärken

Fami­li­en­teams sind Teil des Lan­des­kon­zep­tes Frühe Hil­fen „Guter Start für Ham­burgs Kin­der“. Die aktu­ell 26 Teams in Ham­burg bie­ten wer­den­den Eltern und Fami­lien mit klei­nen Kin­dern Bera­tung und Beglei­tung in allen Fra­gen rund um die The­men Schwan­ger­schaft, Baby, Her­an­wach­sen und Erzie­hung an und leis­ten so Hilfe in schwie­ri­gen Lebens­si­tua­tio­nen und Unter­stüt­zung bei der Bewäl­ti­gung des All­tags. Fami­li­en­teams ermög­li­chen z.B. einen nied­rig­schwel­li­gen Zugang zu einer Fami­li­en­heb­amme und zu wei­te­ren Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten und för­dern so die Eltern-Kind-Bin­dung und stär­ken das Familiensystem.

Fami­li­en­teams errei­chen durch ihre wohn­ort­na­hen Ange­bote sehr viele psy­cho­so­zial belas­tete Fami­lien: Zur­zeit erhal­ten jähr­lich ca. 1400 Fami­lien inten­sive Ein­zel­fall­hil­fen mit Haus­be­su­chen, wei­tere 2.000 Fami­lien bekom­men Bera­tun­gen und wer­den bei Bedarf in andere wei­ter­füh­rende Ange­bote vermittelt.

Auf­grund stei­gen­der Kin­der­zahl und zuneh­mend kom­ple­xer Pro­blem­la­gen in den Fami­lien – u. a. her­vor­ge­ru­fen durch zuneh­mende psy­chi­sche Erkran­kun­gen von Eltern sowie Bedarfe von geflüch­te­ten Fami­lien hat die Bür­ger­schaft der Freien und Han­se­stadt Ham­burg beschlos­sen, die Fami­li­en­teams in den Jah­ren 2021 und 2022 schritt­weise zu stär­ken – mit 140.000 Euro in 2021 und 260.000 Euro in 2022. Ziel ist es, zum Ende des Jah­res 2022 eine erwei­terte und flä­chen­de­ckende Ver­sor­gung mit Ange­bo­ten der Fami­li­en­teams her­zu­stel­len und zu sichern (Bür­ger­schafts­druck­sa­che 22/4402).

Peti­tum

Der Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung wird gebe­ten, sich bei der Behörde für Arbeit, Gesund­heit, Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­tion für die Ent­sen­dung eines Referenten/​einer Refe­ren­tin der Frü­hen Hil­fen Eims­büt­tel in den Jugend­hil­fe­aus­schuss ein­zu­set­zen, um vor­zu­stel­len, wie mög­li­che Erwei­te­run­gen des Ver­sor­gungs­an­ge­bo­tes in Eims­büt­tel aus­se­hen könnten.

Janina Sat­zer, Ines Schwarza­rius und SPD-Fraktion

Tags:
,