För­de­rung von Son­der­mit­tel­an­trä­gen des Ver­eins Grün-Weiß Eimsbüttel

Sach­ver­halt

Durch den Umbau der GWE-Sport­an­lage Tie­fen­staa­ken muss­ten auch die alten Aus­wech­sel­ka­bi­nen abge­ris­sen wer­den. Im Sep­tem­ber 2011 ist die neue Anlage eröff­net wor­den und der Spiel- und Trai­nings­be­trieb läuft wieder.

Viele Jugend­mann­schaf­ten (19 männ­li­che und fünf weib­li­che) nut­zen die Anlage; dar­un­ter auch eine Fuß­ball­gruppe mit Kin­dern, die ein erheb­li­ches kör­per­li­ches Han­di­cap haben. Gerade in der wit­te­rungs­be­dingt schlech­ten Jah­res­zeit, benö­ti­gen die Trai­nings­grup­pen Rück­zugs­mög­lich­kei­ten auf dem Platz.

Der Ver­ein bit­tet daher um För­de­rung zweier Aus­wech­sel­ka­bi­nen aus bezirk­li­chen Son­der­mit­teln. Zudem möchte der Sport­ver­ein in sei­ner ver­eins­ei­ge­nen Halle in der Lut­teroth­straße eine Erwei­te­rung der vor­han­de­nen Hei­zungs­an­lage vor­neh­men. Gerade in den käl­te­ren Mona­ten ist die Heiz­kraft der vor­han­de­nen Heiz­strah­ler nicht ausreichend.

Beschluss­vor­schlag

Der Regio­nal­aus­schuss Lok­s­tedt möge zur Wei­ter­lei­tung an die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel beschließen:

Dem Ver­ein Grün-Weiß Eims­büt­tel werden
1) zur Anschaf­fung zweier Aus­wech­sel­ka­bi­nen 4.298,- Euro und
2) zur Anschaf­fung von zwei Heiz­strah­lern in der GWE-Sport­halle Lut­teroth­straße 6.696,13 Euro aus bezirk­li­chen Son­der­mit­teln zur Ver­fü­gung gestellt.

Rüdi­ger Rust, Ger­lind Böwer, Marc Schem­mel und SPD-Fraktion
Andreas Rei­chel, Simone Hentze-Orli­kow­ski und GAL-Fraktion