Ideen für den Kreu­zungs­be­reich Lappenbergsallee/​Methfesselstraße/​Sartoriusstraße

Im Bereich der Ein­mün­dung der Sar­to­ri­us­straße wei­tet sich der Kreu­zungs­be­reich der Lap­pen­bergs­al­lee und Meth­fes­sel­straße zu einer Platz­si­tua­tion mit zwei drei­ecki­gen Flä­chen links und rechts der Fahr­bahn der Meth­fes­sel­straße auf. Sie sind in ihrem der­zei­ti­gen Zustand mit Stell­plät­zen, Alt­glas­con­tai­nern und einem Brief­kas­ten jedoch wenig ein­la­dend. Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner wün­schen sich eine Auf­wer­tung des Bereichs und mehr Auf­ent­halts­qua­li­tät, etwa durch Grün oder einen Sicht­schutz im Bereich der Container.
Um gemein­sam mit ihnen Ideen für die Umge­stal­tung zu ent­wi­ckeln, sollte daher ein Betei­li­gungs­ver­fah­ren – etwa ein run­der Tisch – ein­ge­rich­tet werden.

Peti­tum

Der Bezirks­amts­lei­ter wird gebe­ten, die Ein­rich­tung einer Bür­ger­be­tei­li­gung zu ver­an­las­sen, um gemein­sam mit Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­nern sowie der Kom­mu­nal­po­li­tik Ideen für die Umge­stal­tung der Flä­che im Kreu­zungs­be­reich von Lap­pen­bergs­al­lee, Meth­fes­sel­straße und Sar­to­ri­us­straße zu erarbeiten.

Ralf Mei­burg, Moritz Alt­ner, Gabor Gott­lieb, Ines Schwarza­rius, Koo­rosh Armi, Dag­mar Bahr, Dr. Ann-Kath­rin Rie­gel, Pau­lina Rügge, Janina Sat­zer, Ernst Chris­tian Schütt, Annika Urban­ski und Torge Urban­ski (SPD-Frak­tion)