Lini­en­an­zeige der Metro­busse optimieren

Seit 2014 tra­gen die Metro­bus­li­nien in Ham­burg ein „M“ vor der Lini­en­num­mer im Außen­an­zei­ger (Bsp. „M4 Eidels­ted­ter Platz“). Das Wort „Metro­bus“ in der Außen­an­zeige der Busse ist ent­fal­len. Für viele ältere Fahr­gäste sowie Nut­ze­rin­nen und Nut­zer mit einer Seh­be­hin­de­rung sind die Linien auf der Anzeige seit­her nur schwer zu erken­nen, da das „M“ und die Zif­fer sehr dicht anein­an­der ste­hen. Leer­zei­chen wür­den hier Abhilfe schaffen.

Beschluss­vor­schlag:

Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel möge sich bei der zustän­di­gen Behörde und dem Ham­bur­ger Ver­kehrs­ver­bund (HVV) dafür ein­set­zen, dass im Außen­an­zei­ger der Metro­bus­li­nien zwi­schen dem „M“ und der Lini­en­num­mer ein Leer­zei­chen gesetzt wird.

Peter Schrei­ber und SPD-Fraktion
Lisa Kern und GRÜNE-Fraktion

Tags: