Mit­tel für die Ver­öf­fent­li­chung der Inte­gra­ti­ons­leit­li­nien „Viel­falt in Eimsbüttel“

2013/14 hat der Aus­schuss für Bil­dung, Inte­gra­tion und Sport beglei­tet durch das Inter­kul­tu­relle Forum Inte­gra­ti­ons­leit­li­nien für den Bezirk Eims­büt­tel erar­bei­tet. Sie tra­gen den Titel „Viel­falt in Eims­büt­tel – Leit­li­nien zur Umset­zung des Ham­bur­ger Inte­gra­ti­ons­kon­zep­tes im Bezirk Eims­büt­tel“ und sind im März 2014 von der Bezirks­ver­samm­lung beschlos­sen worden.

Diese Inte­gra­ti­ons­leit­li­nien sol­len nun ver­öf­fent­licht wer­den. Dafür wer­den 650,- Euro aus Mit­teln für die Öffent­lich­keits­ar­beit benötigt.

Beschluss­vor­schlag:

Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung wird gebe­ten, zur Ver­öf­fent­li­chung der Inte­gra­ti­ons­leit­li­nien „Viel­falt in Eims­büt­tel“ bis zu 650,00 Euro aus Mit­teln für die Öffent­lich­keits­ar­beit zur Ver­fü­gung zu stellen.

Char­lotte Nendza und SPD-Fraktion
Gülnur Can und GRÜNE-Fraktion
Jutta Höf­lich und CDU-Fraktion
Zaklin Nastic und Frak­tion DIE LINKE

Tags: