Neue Stadt­RAD-Sta­tio­nen für Eimsbüttel

Sach­ver­halt

Der Senat weist auf eine Große Anfrage der SPD-Bür­ger­schafts­frak­tion auf die umfäng­li­chen Ver­bes­se­run­gen im Zuge der För­de­rung des Rad­ver­kehrs hin (Drs.-Nr. 20/12330). Nach­dem die SPD bereits ange­kün­digt hatte, „Wege für einen wei­te­ren Aus­bau des Stadt­RAD-Sys­tems zu suchen“, sol­len nun „2015 wei­tere 40 Sta­tio­nen in Ham­burg (…) errich­tet werden“.

Die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel hatte bereits in frü­he­ren Beschlüs­sen wei­tere Stadt­RAD-Sta­tio­nen im Bezirk gefor­dert. Dabei wurde zuletzt am 24. April 2014 um die Rea­li­sie­rung fol­gen­der Stand­orte gebe­ten (Drs.-Nr.: XIX-1865):

  • U‑Bahnstation Tibarg
  • Sie­mers­platz
  • Bas­sel­weg / Sportplatzring
  • S‑Bahnstation Lan­gen­felde
  • S‑Bahnstation Stel­lin­gen
  • S‑Bahnstation Elbgau­straße
  • AKN-Sta­tion Eidels­tedt Zentrum
  • Eidels­ted­ter Platz
  • Infor­ma­ti­kum Stellingen
  • Apos­tel­kir­che
  • Cam­pus Bundesstraße

Diese Stand­orte konn­ten nach Anga­ben der Behörde für Wirt­schaft, Ver­kehr und Inno­va­tion auf­grund des erschöpf­ten Stadt­RAD-Bud­gets bis­her nicht umge­setzt wer­den. Da nun im Haus­halt 2015 400.000 Euro für den wei­te­ren Aus­bau des Stadt­RAD-Net­zes bereit­ge­stellt wer­den, soll­ten auch die genann­ten Stand­orte in Eims­büt­tel rea­li­siert werden.

Des wei­te­ren wären Stadt­RAD-Sta­tio­nen an fol­gen­den Stand­or­ten wünschenswert:

  • U‑Bahnstation Nien­dorf Nord
  • Ise­be­ku­fer
  • Klosterstern/​Mittelweg
  • Hallerstraße/​Grindelallee
  • Froh­me­s­taße

Peti­tum

1. Die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel bekräf­tigt ihren Beschluss vom 24. April 2014 zur Ein­rich­tung wei­te­rer Stadt­RAD-Stand­orte in Eims­büt­tel (Drs.-Nr. XIX-1865).

2. Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel wird gebe­ten, sich bei der Behörde für Wirt­schaft, Ver­kehr und Inno­va­tion noch ein­mal dafür ein­zu­set­zen, dass ent­spre­chend der Beschluss­lage der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel an fol­gen­den Stand­or­ten Ange­bote des Stadt­RAD-Sys­tems geschaf­fen werden:

  • U‑Bahnstation Tibarg
  • Sie­mers­platz
  • Bas­sel­weg / Sportplatzring
  • S‑Bahnstation Lan­gen­felde
  • S‑Bahnstation Stel­lin­gen
  • S‑Bahnstation Elbgau­straße
  • AKN-Sta­tion Eidels­tedt Zentrum
  • Eidels­ted­ter Platz
  • Infor­ma­ti­kum Stellingen
  • Apos­tel­kir­che
  • Cam­pus Bundesstraße

3. Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung wird gebe­ten, sich dar­über hin­aus bei der Behörde für Wirt­schaft, Ver­kehr und Inno­va­tion dafür ein­zu­set­zen, dass an die­sen wei­te­ren Stand­or­ten Stadt­RAD-Sta­tio­nen geschaf­fen werden:

  • U‑Bahnstation Nien­dorf Nord
  • Ise­be­ku­fer
  • Klosterstern/​Mittelweg
  • Hallerstraße/​Grindelallee
  • Froh­me­s­taße

Jutta Sei­fert, Peter Schrei­ber, Frank Wie­de­mann und SPD-Fraktion
Fabian Kla­bunde, Vol­ker Bulla und GRÜNE-Fraktion

Tags: