Online-Wege­wart in Eimsbüttel

Der Bezirk Wands­bek hat im ver­gan­ge­nen Jahr den sog. „Online-Wege­wart“ ein­ge­führt. Bür­ge­rin­nen und Bür­ger haben so die Mög­lich­keit, Schlag­lö­cher, Schä­den an der Fahr­bahn oder auf dem Geh- und Rad­weg schnell und unbü­ro­kra­tisch ans Bezirks­amt zu melden.
Zudem kön­nen auch ent­behr­li­che Ver­kehrs­schil­der hier gemel­det wer­den. Der Online-Wege­wart lei­tet diese Anga­ben dann an die Stra­ßen­ver­kehrs­be­hörde weiter.
Nach dem ers­ten hal­ben Jahr waren bereits 300 Mel­dun­gen ein­ge­gan­gen, die von der Ver­wal­tung schnell bear­bei­tet wer­den konnten.

Beschluss­vor­schlag

Im für Ver­kehrs­fra­gen zustän­di­gen Aus­schuss soll über die Erfah­run­gen mit dem Online-Wege­wart in Wands­bek berich­tet werden.
Die Ein­füh­rung einer sol­chen Mög­lich­keit auch für den Bezirk Eims­büt­tel ist zu prüfen.

Marc Schem­mel, SPD-Fraktion

Tags: