Pik­to­gramme in Tempo-30-Zonen­/­vor Schulen

Immer wie­der beob­ach­tet man, dass in Tempo-30-Zonen die Geschwin­dig­keit über­schrit­ten wird. Da in der Regel nur am Anfang einer Straße ein Hin­weis­schild für die Tempo-30-Zone steht, wird nach län­ge­rer Fahrt wie­der schnel­ler gefah­ren. Stu­dien bele­gen zudem, dass Pik­to­gramme wir­kungs­vol­ler sind als Hin­weis­schil­der. Sinn­voll erscheint es auch, die­ses Vor­ha­ben erst ein­mal flä­chen­de­ckend vor Schu­len durchzuführen.

Beschluss­vor­schlag

Das Bezirks­amt wird gemäß § 19 (2) BezVG aufgefordert,

  • zu prü­fen, wel­che Stra­ßen bzw. Schu­len sich im Bezirk für die Auf­brin­gung von Pik­to­gram­men auf die Fahr­bahn eignen,
  • diese nach Rück­spra­che mit der Ver­kehrs­be­hörde zu benennen
  • die dafür anfal­len­den Kos­ten zu ermit­teln und
  • diese Ergeb­nisse in einer der Sit­zun­gen des Aus­schus­ses für Ver­kehr vorzustellen.

Jutta Sei­fert und SPD-Fraktion

Tags:
,