Saskia Wag­ner ist neue SPD-Abge­ord­nete für Stel­lin­gen, Annika Urban­ski schei­det aus

Zum Jah­res­be­ginn gibt es einen Wech­sel in der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel: Annika Urban­ski, SPD-Abge­ord­nete aus Stel­lin­gen hat zum 1. Januar 2022 aus beruf­li­chen Grün­den ihr Man­dat nie­der­ge­legt. Für sie rückt Saskia Wag­ner in die Bezirks­ver­samm­lung nach und wird sich dort künf­tig für Stel­lin­gen und den Bezirk einbringen.

Annika Urban­ski, seit 2019 Mit­glied der Bezirks­ver­samm­lung, tritt im Januar eine neue Stelle in der Ham­bur­ger Behörde für Inne­res und Sport an und gibt daher ihr Man­dat zurück. Sie hat als Vor­sit­zende des Regio­nal­aus­schus­ses Stellingen/​Eidelstedt sowie als Spre­che­rin für Umwelt, Ver­brau­cher­schutz, Wirt­schaft und Digi­ta­les Ver­ant­wor­tung in der Bezirks­po­li­tik über­nom­men. Die SPD-Frak­tion bedankt sich für die enga­gierte Arbeit und wünscht Annika Urban­ski für die Zukunft alles Gute.

Saskia Wag­ner wird künf­tig als Stel­lin­ger Abge­ord­nete die Inter­es­sen des Stadt­teils in der Bezirks­ver­samm­lung ver­tre­ten. Die Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge­rin hat bereits im ver­gan­ge­nen Jahr als Zubenannte Bür­ge­rin im Mobi­li­täts­aus­schuss Erfah­rung in der Eims­büt­te­ler Bezirks­po­li­tik gesam­melt. Über wei­tere Funk­tio­nen wird die SPD-Frak­tion zeit­nah auf ihrer Home­page (spd​-frak​tion​-eims​bue​t​tel​.de/​p​e​r​s​o​nen) infor­mie­ren.

Im Bild: Saskia Wag­ner und Annika Urban­ski vor dem Rat­haus Stellingen