Situa­tion älte­rer Men­schen im Bezirk Eimsbüttel

Sach­ver­halt

Das Gesund­heits­amt Eims­büt­tel hat die im Juli gestar­tete Befra­gung von Eims­bütt­ler Bür­ge­rin­nen und Bür­gern, die 60 Jahre und älter sind, zu ihrer gesund­heit­li­chen Situa­tion und zu den Mög­lich­kei­ten, aktiv am gesell­schaft­li­chen Leben teil­zu­neh­men, abgeschlossen.

Über 2.000 Men­schen im Bezirk Eims­büt­tel haben sich an der Befra­gung beteiligt.

Beschluss­vor­schlag

Die Ver­wal­tung wird gebe­ten, zeit­nah die Ergebnisse/​die Aus­wer­tung der o.g. Befra­gung von Eims­bütt­ler Senio­ren und Senio­rin­nen im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit, Frauen und Gleich­stel­lung (SGFG) vor­zu­stel­len. Nach Mög­lich­keit soll dies in Ver­bin­dung mit einer Dar­stel­lung noch offe­ner Hand­lungs­fel­der des bezirk­li­chen Senio­ren­leit­bil­des erfolgen.

Jan Ohmer und SPD-Fraktion

Tags: