SPD-Frak­tion begrüßt Durch­fahr­ver­bot für schwere LKW im Nien­dor­fer Gehege

Die SPD-Frak­tion Eims­büt­tel begrüßt die Absichts­er­klä­rung von Poli­zei und Bezirks­amt, in der Straße Nien­dor­fer Gehege ein Durch­fahr­ver­bot für Last­kraft­wa­gen mit einem zuläs­si­gen Gesamt­ge­wicht über 7,5 Ton­nen anzu­ord­nen. „Das ist eine gute Ent­schei­dung für viele Men­schen, die in die­ser engen und kur­vi­gen Straße unter­wegs sind. Die Ver­ban­nung des Schwer­last­ver­kehrs aus dem Gehege wird die Unfall­ri­si­ken deut­lich ver­rin­gern“, so Ines Schwarza­rius, Spre­che­rin der SPD-Frak­tion im Regio­nal­aus­schuss Lokstedt.

Vor allem in den engen Kur­ven­be­rei­chen der teils weni­ger als fünf Meter brei­ten Straße kommt es häu­fi­ger zu kri­ti­schen Situa­tio­nen bei der Begeg­nung von Per­so­nen­wa­gen mit LKW. Aus­weich­ma­nö­ver schwe­rer Fahr­zeuge bedeu­ten zudem eine Gefahr für Rad­fah­rende und Fuß­gän­ger und sor­gen immer wie­der für Schä­den an den Gehwegen.

Aus die­sem Grund hatte die Bezirks­ver­samm­lung auf Initia­tive der SPD-Frak­tion bereits 2013 eine Gewichts­be­schrän­kung von 7,5 Ton­nen gefor­dert. Dies hatte damals die Innen­be­hörde jedoch abge­lehnt. Ines Schwarza­rius: „Wir sind froh über die Neu­be­wer­tung und hof­fen, dass die Rege­lung nun schnellst­mög­lich umge­setzt wird.“

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ines Schwarza­rius, Spre­che­rin im Regio­nal­aus­schuss Lokstedt
Tel.: 0170 – 62 93 658

Koo­rosh Armi, Ver­kehrs­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 66 01 51