Sport­ler­eh­rung und Bür­ger­preis­ver­lei­hung in digi­ta­ler Form ausrichten

Die Ver­lei­hung des Eims­büt­te­ler Bür­ger­prei­ses sowie die Ehrung ver­dien­ter Sport­le­rin­nen und Sport­ler sind zwei Ver­an­stal­tun­gen der Bezirks­ver­samm­lung, die in Eims­büt­tel mitt­ler­weile gute Tra­di­tion sind. Vor dem Hin­ter­grund der andau­ern­den Kon­takt­be­schrän­kun­gen in der Corona-Pan­de­mie muss­ten die für das Jahr 2020 vor­ge­se­he­nen Ver­an­stal­tun­gen jedoch ver­scho­ben wer­den, zuletzt auf noch fest­zu­le­gende Ter­mine im ers­ten Quar­tal 2021 (Drs. 21–1083).

Es ist abzu­se­hen, dass ange­sichts der wei­ter­hin not­wen­di­gen Ein­schrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens auch die­ser Zeit­raum nicht zu hal­ten sein wird. Ebenso dürfte für die kom­men­den Monate eine Durch­füh­rung im Rah­men von Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen aus­schei­den. Es bie­tet sich daher an, die Ehrun­gen für das Jahr 2020 in digi­ta­ler Form durchzuführen.

Peti­tum

Der Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung wird gebe­ten, zu prü­fen, ob die Ver­lei­hung des Eims­büt­te­ler Bür­ger­prei­ses sowie die Ehrung erfolg­rei­cher Sport­le­rin­nen und Sport­ler des Jah­res 2020 auf­grund der wei­ter­hin not­wen­di­gen Kon­takt­be­schrän­kun­gen in digi­ta­ler Form durch­ge­führt wer­den kön­nen. Über die Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tun­gen soll anschlie­ßend  in den zustän­di­gen Fach­aus­schüs­sen bera­ten werden.

Gabor Gott­lieb und SPD-Fraktion