Stel­lung­nahme der Bezirks­ver­samm­lung zum Win­ter­not­pro­gramm in der Kollaustraße

Die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel spricht sich für eine maß­volle Lösung bei der Unter­kunft an der Koll­au­straße 15 aus. Bekannt­lich sol­len die bis­lang für die Unter­brin­gung von Geflüch­te­ten genutz­ten Con­tai­ner erst­ma­lig in das Win­ter­not­pro­gramm ein­be­zo­gen wer­den. „Wir begrü­ßen es, dass der Erfrie­rungs­schutz in unse­rer Stadt trotz der – durch das Aus­lau­fen des Miet­ver­tra­ges beding­ten – Schlie­ßung des Stand­or­tes Schaar­stein­weg auf­recht­erhal­ten wer­den kann“, so Ernst Chris­tian Schütt, Lok­s­ted­ter Abge­ord­ne­ter der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel. „Zugleich erwar­ten wir, dass die Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner wei­ter­hin umfas­send infor­miert wer­den und ihre Bedürf­nisse ernst genom­men werden.“

In unse­rer Stel­lung­nahme“, so Schütt wei­ter, „nen­nen wir im Sinne einer guten Nach­bar­schaft Eck­punkte für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf der Unter­brin­gung. Dafür haben wir auch einige der Hin­weise auf­ge­nom­men, die bei der bereits statt­ge­fun­de­nen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zur Spra­che kamen. So sollte etwa ein Ver­zicht auf die direkt an die Sta­pel­straße angren­zen­den Schlaf­con­tai­ner geprüft wer­den. Wir wei­sen außer­dem dar­auf hin, dass das Grund­stück per­spek­ti­visch für den Woh­nungs­bau genutzt wer­den soll.“

Die Unter­kunft an der Koll­au­straße 15 war zum 31. August durch die Behörde für Arbeit, Sozia­les, Fami­lie und Inte­gra­tion geschlos­sen wor­den. Die frei­ge­wor­de­nen Con­tai­ner­bau­ten sol­len vom 1. Novem­ber 2018 bis zum 31. März 2019 für die Ein­rich­tung eines Erfrie­rungs­schut­zes im Rah­men des Win­ter­not­pro­gramms um- und wei­ter­ge­nutzt wer­den. Der nächt­li­che Erfrie­rungs­schutz nimmt seit sei­ner Ein­füh­rung im Jahr 1992 Men­schen auf, die nicht in der Lage sind, sich aus eige­ner Kraft in Win­ter­näch­ten schüt­zen zu kön­nen. Das Win­ter­not­pro­gramm bie­tet nied­rig­schwel­lige und unkom­pli­zierte Hilfe für Men­schen in Not. Ham­burg bie­tet seit eini­gen Jah­ren eines der größ­ten Win­ter­not­pro­gramme bun­des­weit an.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Chris­tian Schütt, SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 040 – 560 69 236