Ver­le­gung der Hal­te­li­nie in Höhe der Straße Hol­stei­ner Chaussee/​Deepenbrook stadteinwärts

Sach­ver­halt

Mit der Ansied­lung von Möbel Höff­ner wurde der Kreu­zungs­be­reich an der BAB Abfahrt Eidels­tedt und Hol­stei­ner Chaus­see Haus­num­mer 130 umge­baut. Es ent­stan­den neue Bus­hal­te­stel­len sowie eine neue Licht­si­gnal­an­lage (LSA)  in Höhe der Straße Deepenbrook.

Seit­dem haben die Bewoh­ner der Sied­lungs­ge­mein­schaft. Bro­ok­wisch e.V., ins­be­son­dere beim Links- und Rechts­ab­bie­gen aus dem Deepen­brook her­aus, Pro­bleme in die Hol­stei­ner Chaus­see einzubiegen.

Dies pas­siert haupt­säch­lich, wenn die o.a. LSA „Rot“ anzeigt. Zwar soll­ten die Ver­kehrs­teil­neh­mer auf der Hol­stei­ner Chaus­see in der Situa­tion den Ein­mün­dungs­be­reich der Straße Deepen­brook frei­hal­ten, was lei­der nach Dar­stel­lung der Anwoh­ner eher der Aus­nah­me­fall sein soll. Ja, sogar HVV-Busse blo­ckie­ren nicht sel­ten die Einmündung.

Beschluss­vor­schlag

Die Vor­sit­zende der Bezirks­ver­samm­lung möge sich dafür ein­set­zen, dass die zustän­dige Stra­ßen­ver­kehrs­be­hörde eine Hal­te­li­nie Hol­stei­ner Chaus­see an der LSA vor der Ein­mün­dung Deepen­brook anordnet.

Wolf­gang Düvel und SPD-Fraktion