Zen­tren­schutz bei Großbaustellen!

Antrag der SPD-Fraktion

Sach­ver­halt

Der Umbau der BAB7 (A7 – Deckel) beschäf­tigt seit eini­ger Zeit Öffent­lich­keit, die jewei­li­gen Anwoh­ner und nicht zuletzt die Kom­mu­nal­po­li­ti­ker. Der Stadt­teil Schnel­sen, der ver­kehr­lich jetzt schon stark in Mit­lei­den­schaft gezo­gen ist, hat dem ent­spre­chende Vor­be­halte: die Geschäfts­trei­ben­den der Froh­m­e­straße befürch­ten durch den Umbau Geschäfts­ein­bu­ßen. Die Kauf- kraft, so argu­men­tie­ren sie, würde aus der Froh­m­e­straße durch die vor­aus­sicht­li­che sehr lange Bau­zeit abgesogen.

Beschluss­vor­schlag

Die Ver­wal­tung wird auf­ge­for­dert, einen Vor­schlag zu unter­brei­ten, wie die­ses ver­hin­dert wer­den kann. Denk­bar wäre, die­ses in einem der nächs­ten Aus­schüsse für Wirt­schaft, Gewerbe und Ver­brau­cher­schutz vor­zu­stel­len. Gleich­zei­tig sollte zu die­sem Aus­schuss der Ver­ein „Herz von Schnel­sen“, ein Zusam­men­schluss der Schnel­se­ner Geschäfts­leute, ein­ge­la­den werden.