Zustand der Eims­bütt­ler Gewässer

Der NABU Ham­burg ver­an­stal­tet auch in die­sem Jahr wie­der Gewäs­ser­nach­bar­schafts­tage, bei denen gemein­sam mit Insti­tu­tio­nen und Bür­gern Rena­tu­rie­rungs­maß­nah­men an den Bächen der Stadt durch­ge­führt werden.
Bei die­sem Gewäs­ser­schutz­pro­jekt sind die Initia­to­ren auch auf die Unter­stüt­zung der jewei­li­gen Bezirke ange­wie­sen und bie­ten in die­sem Zusam­men­hang an, in den bezirk­li­chen Umwelt­aus­schüs­sen über das Thema Gewäs­ser­schutz und die jewei­li­gen Pro­jekte zu berichten.

Beschluss­vor­schlag

In einer der nächs­ten Sit­zun­gen des Aus­schus­ses für Grün, Umwelt und Gesund­heit (GUG) soll der NABU Ham­burg die Gele­gen­heit bekom­men, über seine Gewäs­ser­schutz­pro­jekte im Bezirk Eims­büt­tel zu berichten.
Hier­bei soll sich auch mit den zustän­di­gen Mit­ar­bei­tern des Bezirks­am­tes über den aktu­el­len Zustand, geplante Vor­ha­ben sowie Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten an den Eims­büt­te­ler Gewäs­sern aus­ge­tauscht werden.

Marc Schem­mel, SPD-Fraktion
Char­lotte Nendza, SPD-Fraktion

Tags: