Zustand der Moor­weide nach dem Gast­spiel des Cir­cus Ron­calli

Kleine Anfrage nach § 24 BezVG der Mit­glie­der der Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel, Gabor Gott­lieb, Moritz Alt­ner und Pau­lina Rügge (SPD-Frak­tion)

Die Kleine Anfrage wird wie folgt beant­wor­tet:

Sach­ver­halt
Die Bezirks­ver­samm­lung Eims­büt­tel hat mit Beschluss vom 13. Dezem­ber 2018 die Große Moor­weide im Stadt­teil Rothen­baum für ein Gast­spiel des Cir­cus Ron­calli vom 7. Juni bis 14. Juli 2019 frei­ge­ge­ben (Druck­sa­che 20–3354). Die Nut­zung erfolgte unter Auf­la­gen. So hat der Nut­zer unter ande­rem dafür Sorge zu tra­gen, dass die Park­flä­che durch das Gast­spiel kei­nen Scha­den nimmt bzw. die­ser anschlie­ßend umge­hend besei­tigt wird. Laut Mit­tei­lung der Ver­wal­tung ist die Grün­flä­che inzwi­schen wie­der für die All­ge­mein­heit frei­ge­ge­ben.

Vor die­sem Hin­ter­grund fra­gen wir den Bezirks­amts­lei­ter:

1. Wie ist der Zustand des durch das Gast­spiel des Cir­cus Ron­calli bean­spruch­ten Bereichs der Gro­ßen Moor­weide nach dem vor­ge­se­hen Zeit­raum für die Erho­lung der Flä­chen?
Die Rasen­flä­chen müs­sen ver­ein­zelt nach­ge­sät wer­den. Die voll­stän­dige Rege­ne­ra­tion sollte noch im Okto­ber 2019 erfolg­reich abge­schlos­sen wer­den.

2. Wel­che Kos­ten ent­ste­hen bzw. ent­stan­den für die Besei­ti­gung der Schä­den?
Die Kos­ten für die Wie­der­her­stel­lung trägt der Son­der­nut­zer. Daher sind Sie dem Bezirks­amt Eims­büt­tel unbe­kannt.

3. Wer trägt bzw. trug die Kos­ten?
Die Kos­ten für die Wie­der­her­stel­lung trägt der Son­der­nut­zer.

Tags: