Fuß­gän­ger­weg in Stel­lin­gen nach Peter Rickers benannt

Im März hatte sich die Eims­büt­te­ler Bezirks­ver­samm­lung ein­stim­mig dafür aus­ge­spro­chen, einen neu her­ge­rich­te­ten Fuß­gän­ger­weg in Stel­lin­gen nach Peter Rickers zu benen­nen. Damit soll das Enga­ge­ment des 2012 ver­stor­be­nen Zei­tungs­grün­ders für den Stadt­teil gewür­digt wer­den. Der Senat hat nun der Auf­for­de­rung der Bezirks­po­li­tik ent­spro­chen und dem Weg zwi­schen Eschen­holt und Guten­berg­straße den Namen „Peter-Rickers-Stieg“ gegeben.

Peter Rickers hat in und für Stel­lin­gen viel bewegt“ so Monika Rüter, Stel­lin­ger Abge­ord­nete der SPD-Frak­tion Eims­büt­tel. „Daher ist es nur rich­tig, dass seine beson­de­ren Ver­dienste für
den Stadt­teil nun auf diese Weise gewür­digt wer­den“. Der am 5. April 2012 ver­stor­bene Rickers hatte sich in vie­len Stel­lin­ger Ver­ei­nen enga­giert, er war Her­aus­ge­ber der Stadt­teil­zei­tung und Initia­tor des ers­ten Bür­ger­ko­mi­tees „Ret­tet Stel­lin­gen“. Außer­dem schrieb er zwei Bücher über die Geschichte des Stadt­teils. Vom Ham­bur­ger Senat wurde Peter Rickers für sein Enga­ge­ment mit der Ehren­me­daille ausgezeichnet.

Die Eims­büt­te­ler Bezirks­po­li­tik setzt sich öfter dafür ein, dass Eims­büt­te­ler Per­sön­lich­kei­ten bei der Benen­nung von Stra­ßen, Park­an­la­gen oder Sport­plät­zen Berück­sich­ti­gung fin­den. So wurde zuletzt die Benen­nung einer Grün­flä­che an den Grin­del­hoch­häu­sern nach der Volks­schau­spie­le­rin Christa Siems angeregt.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Monika Rüter, Stel­lin­ger Abge­ord­nete der SPD-Frak­tion Eimsbüttel
Tel.: 0170 – 237 37 73