Antrag

Die LiLaBe ist die größte Kostümparty Hamburgs. Jährlich feiern bis zu 20.000 Gäste an zwei aufeinanderfolgenden Tagen um die Karnevalszeit die LiLaBe. Während die Party die letzten 42 Jahre in Bergedorf in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften gefeiert wurde, wird die Veranstaltung im Februar 2020 zum ersten Mal in...

Im Zuge der Bemühungen um Alternativen zur Beförderung mit dem eigenen PKW sind in den vergangenen Jahren bereits gute Ergebnisse bei der Abmilderung von gefährlichen Verkehrssituationen vor Kindertagesstätten erzielt worden. In einigen Bereichen erreichen die Bezirkspolitik jedoch weiterhin Hinweise von Radfahrern, Anwohnern und zu-Fuß-gehenden Eltern über gefährliches und/oder verkehrswidriges Parken...

Mit den „Stolpersteinen“ hat der Künstler Gunter Demnig 1995 ein Kunstprojekt ins Leben gerufen, das auf sehr direkte Weise an die Opfer des NS-Regimes erinnert. In Hamburg sind inzwischen rund 5.700 der mit einer Gedenktafel versehenen Betonwürfel verlegt, eingelassen in den Bürgersteig an den...

Mit den Hamburger Richtlinien zur Anordnung von Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen (HRVV) wurde 2018 die Einführung von innerörtlichen streckenbezogenen Geschwindigkeitsbeschränkungen erleichtert. Insbesondere sieht die Richtlinie die Ausweitung von Tempo 30-Strecken in der Umgebung von Kindertagesstätten, Schulen und Senioren- und Pflegeheimen vor – ohne dass dort eine...

Angrenzend an die Grundschule Hinter der Lieth im Westen und eine Kleingartensiedlung im Norden befindet sich in der Stellinger Chaussee 34a ein Grundstück auf dem – umgeben von teils schützenswertem Baumbestand – ein stark sanierungsbedürftiges und seit längerem unbewohntes Gebäude steht. Das rund 5.500 qm große...

Der quadratische Platz vor dem Portal der 1893/94 errichteten Apostelkirche, dem Wahrzeichen des nördlichen Eimsbüttels, wird in nordwestlicher Richtung von der Lappenbergsallee durchquert. Während die grünen Bereiche nahe der Kirche vor allem in den Sommermonaten rege genutzt werden, bietet vor allem der von der Kirche...

Der Zugang zu Trinkwasser im öffentlichen Raum ist in Hamburg sehr eingeschränkt. Häufig bieten sanitäre Einrichtungen die einzige Möglichkeit, an sauberes und trinkbares Wasser zu gelangen. Gerade in den Sommermonaten, die in den letzten Jahren besonders heiß waren, ist dies nicht nur äußerst bedauerlich, sondern...